Immobilien Heizanlagentechnik

Immobilien Heizanlagentechnik

Strom, Wärmepumpe, Fernwärme, Zuhausekraftwerk, Eisspeicherheizung, Wärmetauscher, Pellets, Blockheizkraft-werke, Gas, Öl, Solar, Erdwärme:

All diese, auch immer mehr zunehmenden Möglichkeiten stehen für Immobilien jeglicher Art heute für den energe-tischen Wärmebedarf zur Verfügung.

Wenn jemand sich zum Kauf oder Bau einer Immobilie entschließt, spielt für den Erwerber oder Bauherrn heut zu Tage die Art der Heizung in seinen Vergleich eine wesentliche Rolle. Die meisten Interessenten beziehen Art und Ausführung der Heizanlagen- und Warmwassertechnik mit in ihre Überlegungen vor dem Investment mit ein. Berechtigt!: Die lau-fenden Kosten variieren unter Umständen beachtlich und wer möchte sein hart verdientes Geld im wahrsten Sinne des Wortes „verbrennen“?!

Wer eine Immobilie kauft oder bauen will, muss sich auch Gedanken über die Art der Beheizung machen. So sind insbesondere gesetzliche Auflagen zu beachten, aber auch fianzielle Aspekte spielen eine teilweise übergeordnete und sehr wichtige Rolle. So kann sich ein günstiger Peis für die Immobilie langfristig dadurch relativieren, dass die Heizkosten exorbitant hoch sind. Niedrige Betriebskosten können umgekehrt auch einen höheren Anschaffungspreis rechtfertigen. Dann ist zwar die monatlich an die Bank zu zahlende Rate höher, doch die laufenden Kosten sind geringer.

Beispiel / Vergleich: Wenn Sie ein Auto kaufen, achten die Käufer auch auf den Kraftstoffverbrauch des fahrbaren Untersatzes, schon aufgrund der hohen und vor Allem steigenden Energie- bzw. Kraftstoffkosten an den Tankstellen.

Nun kann man darüber philosophieren, wie genau Angaben von Fahrzeugherstellern oder Angeben in Energieaus-weisen sind. Aber Richtungsweisend sind sie in jedem Fall. Bei Energieausweisen raten wir jedoch von Billigange-boten, die rein auf Grundlage von angezeigten Daten erstellt werden, ab. Auch hier sollte mann nicht am falschen Ende sparen. Wägen Sie immer in Bezug auf den Einzelfall das Risiko-Nutzen-Verhältnis für sich persönlich ab und setzen Sie hier den Mehrbetrag von wenigen Euro immer ins Verhältnis zum Wert der Immobilie oder ggf. zu den Erlösen und vor Allem zum Risiko, was Sie evtl. eingehen, welches Sie u. U. mehrere Tausend Euro kosten kann.

Was nur wenige wissen, haben Eigentümer und Anbieter auch Informationspflichten, denen Sie somit auch als Ver-käufer nachgekommen sind.

Sie sehen bereits an wenigen ausführungen, welchen Stellenwert der vernünftige Umgang mit Energie jeglicher Art heute hat.

Mit dieser Erkenntnis aus unseren langjährigen täglichen Erfahrungen und Gesprächen möchten wir unseren Interes-senten eine schnelle und vollständige Auskunft unter Anderem über Vor- und Nachteile der einzelnen Heizungssysteme erteilen können, damit diese über Instandhaltungen, Instandsetzungen, Modernissiereungen oder gar Erneuerungen und den damit evtl. verbundenen Fördermöglichkeiten oder steuerlichen Anreizen auch schnell eine Entscheidung treffen können. Damit bieten wir unseren Interessenten auch eine qualitativ gute und objektbezogene Beratung, so wie Sie beim Kauf einer Immobilie auch gut und umfangreich beraten werden möchten.

Im immobiliensektor ist immernoch und aus unserer Sicht heuzutage um so wichter gewordene umfangreiche und vernünftige Beratung aller Kunden unabdingbar um unseriöse und überzogene Finanzierungen oder Immobilienkäufe zu vermeiden.

Immobilien Heizanlagentechnik

Schlagwörter: